Meyer zum SC Ahle

Zeitungsartikel Frühjahr 1995

-sh- Gronau (Eig. Ber.) Den Schnaps lehnte Bernd Meyer dankend ab, das Angebot des SC Ahle aber nicht. ”Nehmen sie mich auch, wenn ich den nicht trinke”, fragte er schelmisch, nachdem er sich mit den Verantwortlichen des B-Ligisten am Freitag abend einig geworden war. “Wir haben uns zunächst auf eine einjährige Zusammenarbeit verständigt”, erklärte Bernd Meyer, der in der Saison 95/96 trotz seiner 39 Lenze weiterhin als Spielertrainer arbeiten will: “Das ist es ja gerade, was mich reizt. Ich denke, daß ich in dieser Klasse noch ganz gut mitmischen kann”. Meyer, der zur Zeit im fünften Jahr beim A-Ligisten Arminia Gronau unter Vertrag steht und zuvor bereits den FC Epe und Union Wessum trainierte, will mit dem SC Ahle “eine möglichst gute Position im Mittelfeld” einnehmen. In Ahle löst Meyer den Schöppinger Bernd Zurholt ab, der seit 1989 in Amt und Würden ist.

Abschied genommen hat B-Ligist SC Ahle jetzt von Spielertrainer Bernd Zurholt (rechts), der sechs Jahre für den Sportclub tätig war. Als Nachfolger stellte Vorsitzender Bernhard Bockhold (links) den Gronauer Bernd Meyer vor, der zuletzt Spielertrainer beim A-Ligisten Arminia Gronau war. Mit auf dem Bild auch SC Jugendtrainer Bernhard Schmalt. (2. von rechts)