Trainer

Trainer Pech bleibt !!!

Münsterland Zeitung vom 29.11.2012

Thomas Pech verlängert beim Sportclub um ein Jahr

....anschließend wurden bei der Generalversammlung die einzelnen Tätigkeitsbereiche des Sportclubs vorgetragen. Für die Seniorenabteilung berichtete Trainer Thomas Pech über die abgelaufene Saison und gab ein kurzes Statement zur aktuellen Spielzeit. Zudem kündigten der Trainer und der SC Ahle die Verlängerung der gemeinsamen Tätigkeit für die nächste Spielzeit an. Unter großen Beifall wurde Trainer Pech aus seiner Berichterstattung entlassen.

Thomas Pech verlängert per Handschlag

Trainer Thomas Pech bleibt auch in der kommenden Spielzeit (2011/2012) dem SC Ahle treu.

Per Handschlag vereinbarten der Vredener und der Sportclub Ahle eine weitere Zusammenarbeit über die Premieren-Saison hinaus. Trainer Pech zeigte sich mit der Trainingsarbeit der Seniorenabteilungs sehr zufrieden und erhofft sich in der laufenden Spielzeit einen Platz (3.-5.) im oberen Bereich.

Am Sonntag, den 16.01.2011 um 11 Uhr bittet Trainer Pech und sein Co. Heinz Weilinghoff die Jungs wieder zum Trainingsauftakt. Bevor es am 6. Februar 2011 im Heimspiel gegen den TSV Ahaus wieder um Punkte in der Kreisliga B geht, bestreit der Sportclub zuvor noch Testspiele gegen SF Ammeloe, DjK VfL Billerbeck und dem ASV Ellewick.

Thomas Pech tritt in die Fußstapfen von Bernd Meyer

Münsterland Zeitung vom 05.07.2010

HEEK. Auf dem besten Wege, in die Fußstapfen seines Vorgängers treten zu können, ist Thomas Pech: Der 41-jährige Vredener hat am Sonntag das Spielertraineramt beim Fußball-B-Ligisten SC Ahle angetreten. "Ich gehe davon aus, dass es spielerisch noch reichen sollte", schmunzelte der Nachfolger von Spielertrainer-"Legende" Bernd Meyer, der in seiner 15-jährigen Trainertätigkeit in Ahle bis zu seinem 54. Lebensjahr beim SC Ahle gekickt hatte.

Beim Trainingsaufgalopp am Sonntag begrüßte SC-Vorsitzender Gerd Althoff nicht nur den Spielertrainer, sondern auch die Neuzugänge Tobias Schücker, Johannes Schmittmann und Markus Börsting, die allesamt dem SC-Juniorenlager entwachsen sind. Nicht mehr für den SC Ahle am Ball werden künftig Dennis Stark (TuS Wüllen) und Daniel Bömer (SV Heek) sein - Christian Niehues hat sich berufsbedingt vorerst eine Pause erbeten.

Fünf Testspiele hat Pech für seine Kicker vereinbart: am 13. Juli beim SuS Legden II, am 16. Juli beim VfL Billerbeck II, am 24. Juli beim TuS Wüllen, am 28. Juli beim FC Oeding und am 5. August bei SW Holtwick. Ein erstes Pflichtspiel bestreitet der SC Ahle am 8. August im "Krombacher-Pokal"-Wettbewerb gegen GW Hausdülmen. Und in der Zweitrundenpartie könnte es das Team um Coach Pech mit dessen ehemaligem Klub, FC Ottenstein, zu tun bekommen: "Das wäre gleich ein echter Leckerbissen", meinte Pech.

Für ihn ist Eintracht Ahaus II erster Anwärter auf den B-Liga-Titel; FC Vreden und DJK Stadtlohn II zählt er ebenso zum engeren Anwärterkreis. "Für uns selbst sollte ein Platz unter den ersten Fünf herausspringen", nannte er seine Ziele.

Kreisliga B, Saison 18/19

Kreisliga B 2018/2019

Unsere Sponsoren