Sportclub Ahle trennt sich von Thomas Pech

Der SC Ahle und Seniorentrainer Thomas Pech gehen ab Sommer 2016 getrennte Wege. 

Thomas Pech ist seit der Saison 2010/2011 für die sportlichen Geschicke in Ahle verantwortlich. Zur Zeit befindet sich der Vredener in der sechsten Spielzeit bei uns. Unter der Woche teilten die Verantwortlichen Thomas ihre Entscheidung mit. 

Thomas Pech übernahm nach Bernd Meyer den Posten als Trainer. Anfangs fungierte Thomas noch als Spielertrainer, mit der Zeit sah er sich als Coach an der Seitenlinie und konnte somit das Spielgeschehen der Mannschaft besser lenken und entsprechende Auffälligkeiten direkt notieren. Ihm zur Seite standen als Co-Trainer standen Heinz Weilinghoff und jetzt Guido Thesing und Torwartteiner Jan-Dirk Wittenberg. Thomas hat großen Anteil, dass sich die Spielkultur beim Sportclub total veränderte. Die Postion des Liberos war nicht mehr zeitgemäß und es wurde auf Viererkette umgestellt. Zudem wurde in akribischer Arbeit die Spieleröffnung enorm verbessert. Früher wurden die Bälle sehr schnell lang nach vorne gespielt und somit das Mittelfeld auf "englische Art und Weise" überbrückt. Unter Pech wird das Leder von hinten heraus spielerisch nach vorne getragen und die Angriffe zum Abschluss gebracht. Positiv unter Pech, dass immer die Mannschaft im Vordergrund stand und nicht einzelne Personen. 

Der Sportclub bedankt sich ausdrücklich für tolle Zusammenarbeit und für die geleistete Arbeit an der Wittenbergstraße. Die Mannschaft wird seine Arbeit ebenfalls würdigen und in den verbleibenden Monaten alles für den Erfolg für sich und unseren Trainer tun. 

Hohes Engagement zeichnet ihn besonder aus: Thomas Pech

 

Dinkelcup 2017

Kreisliga B, Saison 17/18

Kreisliga B 2017/2018

Wigger Versicherungsbüro

Wigger Versicherungsbüro

Unsere Sponsoren