Seniorenabteilung

3:0 Sieg gegen TSV Ahaus krönt hervorragende Saison

Das erste Jahr unter Trainer Thomas Pech kann sich sehen lassen: 61 Punkte, 3. Tabellenplatz vor Heek und die beste Defensive der Liga!! Ein verdienter 3:0 Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Ahaus krönte die hervorragende Spielzeit und lässt Spieler, Trainer und Betreuer jubeln. Da mag man gar nicht dran denken,was gewesen wäre, wenn wir aus den Spielen gegen FC Oeding II, SC Südlohn II, Ellewick II oder SuS Stadtlohn III noch einen weiteren Sieg geholt hätten. So bleibt uns dieses Jahr "nur" der Platz hinter den Aufstiegsrängen.

Das heutige Spiel beim türkischen Sportverein in Ahaus sollte das letzte Highlight dieser Saison darstellen. Und so kam es dann auch. Stark verbessert und hochkonzentriert gingen wir die Partie an. Nichts war mehr zu spüren von Überheblichkeit und Arroganz. Zu Beginn wollten wir zunächst tief stehen um den Ahausern die Räume eng zu machen und zu schauen, was denn da auf uns zu kommt. Nach ein paar langen Bällen der Ahauser kamen wir dann auch zum Zuge und konnten einen Konter aus unserer Hälfte einleiten. Ein tiefer Ball aus dem Mittelfeld ermöglichte es Tapsi in die Spitze zu gehen und den Ball durch die Verteidiger vors Ahauser Tor zu befördern. Er nutzte diese Chance und konnte schon nach 5 Minuten Spielzeit die 1:0 Führung klar machen.
Nach der Führung blieben wir unserer Devise treu und standen tief in unserer Hälfte um den Ahausern die Räume eng zu machen. Die Ahauser Angreifer schafften es auch das eine oder andere Mal vor unserem Tor zu kommen, doch es fehlte der letzte Tick um wirklich brandgefährliche Chancen herauszuspielen. Mit ein wenig Glück, Können und guter Zusammenarbeit in unseren Defensivreihen konnten wir ein ums andere Mal brenzlige Situationen klären.
Angriffsbemühungen unsererseits gab es zwar, allerdings verlief dies ähnlich wie bei den Ahausern. Wir kamen zwar vors Tor ohne allerdings wirklich zwingende und hochbrisante Chancen herausarbeiten zu können. Die einzig wirklich dicke Chance zum 2:0 vergab Tapsi als er einen krassen Fehlpass der Ahauser direkt in die Füsse gespielt bekam. Der Keeper war bei dieser Aktion nicht in seinem Kasten und so versucht Tapsi aus 30 Meter den Ball direkt zu versenken. Dem Schuss fehlte ein wenig die Power und so konnte der Keeper den Ball noch abfangen. So plätscherte das Spiel die erste Halbzeit vor sich hin, ohne dass etwas zählbares für die ein oder andere Mannschaft dabei herussprang. Als sich alle schon auf die Halbzeitpause eigestellt hatten, kamen wir etwas überraschend zum 2. Treffer. Ein langer Einwurf von Tapsi segelte in den 5 Meterraum am Keeper vorbei direkt auf Lumpi's Kopf. Der hatte wenig Mühe den 2:0 Pausenstand klar zu machen.

Weiterlesen: 3:0 Sieg gegen TSV Ahaus krönt hervorragende Saison

6:2 Sieg gegen den Tabellenletzten

Am vergangenen Freitag fand auf dem Ahler Sportplatz das vorgezogene letzte Saisonspiel gegen die 2. Mannschaft von SV Union Wessum statt. Was nach einem klaren und lockeren Sieg aussieht, war in Wirklichkeit 90 Minuten Überlegenheit gepaart mit Arroganz und Überheblichkeit. Und genau das war es was unserem Trainer an dem Spiel nicht gefiel.

Zu Beginn der Partie setzten wir noch alle Vorgaben des Trainers gut um. Wir attackierten und ließen den Wessumern kaum Zeit um Luft zu holen. So hätte es nach 5 Minuten schon locker 2:0 stehen können. Im Minuten Takt schafften wir es immer wieder die Abwehr durcheinander zu wirbeln. Wessum schaffte es gelegentlich mal den Ball in unsere Hälfte zu platzieren aber alles in allem konnten die Angriffsbemühungen der Wessumer keine wirkliche Gefahr erzeugen. Wir hatten zwar spielerisch die Begegnung im Griff, doch was uns fehlte war ein Treffer. Kurioserweise schafften dies dann die Wessumer und gingen 1:0 in Führung. Ein Schüsschen aus etwas mehr als 20 Meter konnte Schnappi nicht festhalten und klatschte unglücklich bei uns ins Netz. Den Treffer verbuchten wir als Betriebsunfall. In den folgenden Minuten versuchten wir nun mit der Brechstange den Ausgleich zu erzielen. Erst als wieder versuchten mit Köpfchen Fussball zu spielen, funktionierte unser Spiel wieder und dann fielen auch Tore für uns. Jan und Tapsi schafften es dann doch noch bis zur Halbzeitpause eine 3:1 Führung herzustellen. Die beiden wurden immer wieder durch unsere starken Mittelfelder Thüne, Kiesel, Ailton und Stefan Schücker in Szene gesetzt. Wir wussten das wir das Spiel im Griff hatten und mit diesem Gefühl ging es auch in die Halbzeitpause.

Weiterlesen: 6:2 Sieg gegen den Tabellenletzten

Ungefährdeter 3:0 Sieg gegen FC Epe II festigt 3. Tabellenplatz

Ein unspektakulärer Sieg gegen eine harmlose Reserve Mannschaft von FC Epe festigt unseren 3. Tabellenplatz in der Kreisliga B und lässt unseren Punktestand auf 55 Punkte wachsen. In einem an Höhepunkten armen Spiel reichten 3 "Blitzlichter" um den nächsten 'ZU NULL'-Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

Nachdem vor einer Woche in einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel FC Ottenstein II mit 4:0 besiegt wurde, konnten die Jungs von Thomas Pech heute nachlegen und den SV Heek in der Tabelle weiterhin auf Distanz halten. Das heutige Spiel stand in einem besonderen Licht, da die Reserve Mannschaft des FC Epe von unserem früheren Trainer Bernd Meyer trainiert wird. Motivation war also genug vorhanden, doch was in den 90 Minuten darauf folgte, hatte mit einem attraktiven Fussballspiel wenig zu tun.

In der ersten Halbzeit reichten uns 15 gute Minuten um eine beruhigende 2:0 Führung mit in die Halbzeitpause zu nehmen. Zu Beginn des Spiels waren wir sehr präsent auf dem Spielfeld. Wir versuchten FC Epe kommen zu lassen und in der Mitte eng zu stehen, damit die Spieler von FC Epe gezwungen wurden den Ball über die Außenbahnen in unsere Spielhälfte zu bringen. Dort schafften wir es dann zu Beginn auch immer wieder den Ball zu erobern und Angriffe einzuleiten. Eine solche Balleroberung ermöglichte uns dann auch die Führung. 'Thüne' konnte den Ball einem Eperaner Spieler an der Mittellinie ablaufen und leitete dadurch einen schnellen Gegenstoß über Tapsi ein. Tapsi lief mit den Ball zum gegnerischen 16er, wo er und Jan die Unterzahl in der Eperaner Abwehr ausnutzten konnten. Er legte den Ball quer auf Jan, der mit einem trockenen Schuss zum 1:0 einnetzte.

Weiterlesen: Ungefährdeter 3:0 Sieg gegen FC Epe II festigt 3. Tabellenplatz

Endlich wieder 3 Punkte! Aber....

Ein 3:0 Sieg gegen SpVgg Vreden III hört sich auf dem Papier sehr gut an. Doch auf dem Platz, wo bekanntlich die Wahrheit liegt, sah das zunächst alles andere als toll aus. Zumindest gab es nach 3 sieglosen Spielen mal wieder ein Erfolgserlebnis und darauf müssen wir für den Saisonendspurt aufbauen.

Bei der Spielbeschreibung zur 1. Halbzeit, überlegt man sich im Nachgang was gut geklappt hat und was hervorgehoben werden muss: Gelungene Kombinationen? Tolle Torchancen? Sicheres Abwehrverhalten? Gutes Stellungsspiel? Fighten? Zusammen an einem Strang ziehen? - Fehlanzeige!
Die erste Halbzeit war aus Ahler Sicht einfach nur schwach! Nichts war zu sehen von einem sicheren Spiel, bei dem wir Ball und Gegner laufen lassen. Es klappte nichts. SpVgg hatte mehr vom Spiel und ließ uns laufen. Vreden konnte nach Belieben schalten und walten, sie kontrollierten den Ball und das Mittelfeld. Dadurch ergaben sich zwangsläufig Chancen und Schussmöglichkeiten, die zu unserem Glück nicht auch noch einen Gegentreffer zu Folge hatten. Die erste Halbzeit war ein Satz mit X: "Dat war wohl nix!".

 

Weiterlesen: Endlich wieder 3 Punkte! Aber....

Au Backe - Pleiten, Pech und Pannen

Nach 2 Unentschieden gegen Südlohn und Oeding folgte nun gegen Ellewick II mit einer 2:3 Niederlage der totale Tiefpunkt. Das Frustriende an dieser Niederlage ist nicht der zu starke Gegner, denn heute haben wir uns selbst geschlagen. 2 katastrophale individuelle Fehler und mangelnde Konsequenz vorm Tor führten dazu, dass wir eine 2:1 Führung noch aus den Händen geben mussten. Doch der Reihe nach...

Bei erstklassigem Fussball-Wetter waren wir eigentlich gut drauf, und wollten den Unentschieden mal wieder einen 3er folgen lassen. Doch kurz nach dem Anpfiff zeigte sich, dass all unsere Vorsätze null und nichtig waren. Wir kamen überhaupt nicht richtig ins Spiel, unsere Pässe kamen nicht an und der absolute Zweikampfwille war auch nicht da. Das Spiel war sehr zerfahren und wir produzierten zudem noch einige unnötige Fouls. Und so kam was kommen musste. Nach ca. 10 Minuten erhielt Ellewick in der Nähe der Mittellinie einen Freistoß. Dieser wurde lang in den 16er geschlagen. Durch das erste Kopfballduell landete der Ball in Höhe des 5 Meterraums, wo unsere Verteidigung die Situation eigentlich hätte klären können. Kurioserweise kam aber der Ellewicker Stürmer vor unseren Abwehrrecken zum Ball und konnte diesen zur 1:0 Führung einnetzen.
Das Gegentor hatte wenigstens etwas Gutes. Denn fortan waren wir im Spiel. Wir nahmen die Zweikämpfe an und nutzten die Räume um vor das Ellewicker Tor zu kommen. Nach und nach erhöhten wir den Druck um gefährliche Situationen zu erzeugen. Kiesel und auch Thüne produzierten dabei noch die gefährlichsten Chancen, in dem sie den Ball scharf vor das Ellewicker Tor schlugen. Mit etwas mehr Glück wäre da schon der Ausgleich drin gewesen. Und der fiel auch kurz darauf. Nach einer schön getretenen Ecke von Daniel Hericks, köpft Jan Ewigmann den Ball auf das Ellewicker Tor. Der Torhüter konnte den Ball gerade noch entschärfen und lenkte den Ball gegen die Latte. Doch gegen den Abpraller hatte er keine Chance mehr. Dieser landete nämlich direkt vor Matze, der frei vorm Tor das Ding unter die Latte setzte.
Nach dem verdienten Ausgleich legten wir nach und versuchten in Führung zu gehen. Dies gelang auch ein paar Minuten später. Nach einer guten Hereingabe von Michael Heying standen im Zentrum nur ein Ellewicker Verteidiger und Jan. Jan konnte den Zweikampf gewinnen und den Ball im 16er ablegen. In diese Lücke stieß Thüne hinein und machte mit einem guten Volleyschuss die Führung klar. Soweit lief die ganze Sache vollkommen nach Plan. Ellewick war harmlos und wir hatten die Partie recht gut im Griff. Mit dieser 2:1 Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Weiterlesen: Au Backe - Pleiten, Pech und Pannen

WM 2018 KickTipp Spiel

Dinkelcup 2017

Unsere Sponsoren