Seniorenabteilung

SC Ahle : VfB Alstätte II: 6 Tore und ne Menge Farbe

Eine gute Show boten die Akteure des heutigen Meisterschaftsspiels auf dem Ahler Sportplatz. Mit 6:0 schickten Pecho's Jungs die 2. Mannschaft aus Alstätte nach Hause und heimsten somit die ersten 3 Punkte im Jahr 2012 ein.

Nachdem am vergangenen Sonnstag unsere Offensive nicht so wie gewünscht zum Zuge kam, ließen unsere Stürmer im 2. Saisonspiel des Jahres 2012 nichts vermissen. Von Anfang übernahm die Ahler Mannschaft die Spielkontrolle und ließ nahezu keine Alstätter Chancen zu. Dies war auch dringend notwendig. Denn kurz vor Spielbeginn fiel unser einzig verbliebender Torhüter leider aus, so dass wir einen Feldspieler auf diese Position setzen mussten. Stefan Schücker rückte somit auf die für Ihn ungewohnte Position des Torhüters. Unsere Abwehr leistete sich aber keine größeren Patzer, so dass Stefan in 90 Minuten wirklich nur ein einziges Mal kritisch klären musste, in dem er einen Volley-Schuss weg faustete. Ansonsten stand unser Abwehrverbund während der gesamten Spielzeit sicher und ließ nahezu keine Chancen zu. Unser defensives Mittelfeld arbeitete ebenso gut, so dass schon sehr viele Bemühungen der Alstätter im offensiven Mittelfeld zu Nichte gemacht werden konnten. Die dort eroberten Bälle gingen direkt wieder in den Spielaufbau.

Ein Großteil des Spielgeschehens spielte sich somit in unserer Offensiv Abteilung sprich in der Alstätter Abwehr ab. Unsere Offensiven mit Jan, Tapsi, Tobi, Kiesel und auch Thüne sorgten immer wieder für Unruhe in den gegnerischen Reihen. Anders als eine Woche zuvor klappte das Passspiel und auch das Engagement war entsprechend um den Spielaufbau bereits in den Anfängen zu attackieren. Die Treffer fielen allerdings erst nachdem Alstätte sich die Kugel einmal selbst ins Netz legte. Die sehr gut getretenen Ecken von "Klein"-Heini bescherten uns dann noch vor der Pause eine 2:0 Führung. Zunächst köpfte ein Alstätter Verteidiger den Ball ins eigene Netz und dann nutzte Jan die Gelegenheit und netzte die Kugel ebenfalls ein, aus gleicher Position wie zuvor der Alstätter Spieler. Somit ging es mit einer beruhigenden 2:0 Führung in die Pause.

 

Weiterlesen: SC Ahle : VfB Alstätte II: 6 Tore und ne Menge Farbe

Rückrundenfehlstart nach Maß: Reserve unterliegt zuhause gegen ASV Ellewick zu deutlich mit 0:5

Im Rückrundenauftakt der ersten D-Kreisliga-Rückrundenbegegnung „Not gegen Elend“ gewannen die Elends-Gäste-Kicker aus Ellewick gegen die Not-Elf aus Ahle im Ergebnis zu deutlich mit fünf zu null. In der ersten Spielhälfte hatten wir Gastgeber kein Glück und lagen nach gefühlten null Chancen der Gäste mit 0:2 hinten. Nach dem Seitenwechsel kam dann noch Pech hinzu und drei weitere Gegentreffer brachten das Endergebnis zustande. Kommenden Sonntag geht es zum Derby über die Dinkel nach Nienborg. Bis dahin wäre deutliche Leistungssteigerung mehr als nötig…

Sonntagsschuss entscheidet Nachholspiel

Den Start ins Fussballjahr 2012 hatte sich unsere 1. Mannschaft und ihr Trainer Thomas Pech sicherlich anders vorgestellt. 0:1 hieß es nach 90 Minuten gegen FC Epe II. NIcht nur die verlorenen 3 Punkte schmerzen, sondern auch die Art und Weise wie das Spiel verloren wurde...

Für das Jahr 2012 hatten sich unsere Jungs ne Menge vorgenommen. Dies spiegelte sich sowohl in der Trainingsarbeit der vergangenen Wochen wieder als auch auf die direkte Vorbereitung für dieses erste Meisterschaftsspiel. Doch die 90 minütige Vorstellung war ehr ernüchternd. Kraft- und emotionslos präsentierten sich unsere Kicker. Einsatzfreude und bedingslosen Einsatz kamen nicht zum Vorschein.

Das Spielgeschehen ist schnell erklärt. In den ersten 10 Minuten machte FC Epe enorm Druck und wir hatten vor allem in defensiven Bereich enorm viel Arbeit. Statt zu spielen beschränkten wir uns auf eine klare Spielanlage und schlugen die Bälle nach vorne. Nachdem wir diese  erste Phase überstanden hatten kamen dann auch ein paar spielerische Elemente zum Einsatz. Allerdings war unser Spiel von vielen Stockfehlern und Ballverlusten geprägt. Wenn der Ball dann mal über die Außenbahnen nach vorne getragen wurde, waren es dann meist kleine Flüchtigkeitsfehler die einen Ballverlust zur Folge hatten. Insgesamt konnten wir uns nicht so durchsetzen, um wirkliche Gefahr vor dem Eperaner Tor zu versprühen. Ein paar Schüsse standen zwar auf der Haben Seite aber dies war zu wenig um einen Treffer zu erzwingen.

Hinten standen wir recht kompromisslos. Im Großen und Ganzen hielten wir den Druck der guten Eperaner Offensive stand. Zumeist konnten wir die gefährlichen Bälle von Kasten unseres Keepers Tobi fern zu halten. Wenn dann doch einmal die Kugel durchkam, war unser Keeper zur Stelle. Eigentlich wären wir auch mit einem 0:0 in die Pause gegangen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff häuften sich unsere Fouls im defensiven Mittelfeld. Die letzte Standardsituation läutete dann auch den einzigen Treffer der Partie ein. Die Eperaner Freistöße sprühten nicht gerade von Gefährlichkeit. Auch dieser Freistoß landete in der Mauer. Doch den Abpraller konnte ein Eperaner Spieler nutzen. Aus gut 25 Meter nahm er den Ball Volley und drosch das Ding ins linke obere Eck. Tobi hatte bei diesem Schuss keine Abwehrchance. Das Ding passte, zu unserem Leidwesen.

Im 2. Spielabschnitt änderte sich nicht viel. Epe machte weiter Druck und wir versuchten in das Spiel einzusteigen. Epe kam in dieser 2. Halbzeit 3 Mal gefährlich vor's Ahler Tor. Entweder rettete uns Tobi mit einer Glanzleistung oder die Schüsse verfehlten das Gehäuse. Ansonsten hatten wir die Sache eigentlich im Griff. Im Spiel nach vorne haperte es bei uns. So versuchten wir immer wieder aus der Abwehr heraus nach vorne zu spielen. Im Mittelfeld und beim Übergang in den Sturm verloren wieder Bälle aber immer wieder, so dass wir uns kaum Möglichkeiten erspielen konnten. Die Gründe dafür waren vielfältig. Stock- und Passfehler oder aber die Eperaner Abwehr konnte die Bälle im Zweikampf erobern. Unsere Angriffe verpufften teilweise im Ansatz.

Tja, was soll man für ein Fazit aus diesem Spiel ziehen? Ein Punkt wäre drin gewesen, aber ein Sieg war heute mit dieser Leistung nicht im Bereich des möglichen.
Es hilft nix, nächsten Sonntag besser machen... Und das werden wir! Versprochen!!!

Rückrundenvorbereitung der Damenmannschaft

Diesen Montag geht es für Damen um Heijo Elsbernd und Christoph Heying wieder los. Die Rückrunde in der Kreisliga A steht vor der Tür.

Wochentag

Datum

Art der Vorbereitung

Trainingsbeginn

Montag

30.01.12

Training

19.00

Mittwoch

01.02.12

Training

19.00

Freitag

03.02.12

Training

17.00

Sonntag

05.02.12

Training

09.30

Montag

06.02.12

Training

19.00

Mittwoch

08.02.12

Training

19.00

Freitag

10.02.12

Training

17.00

Samstag

11.02.12

Taktische Einheit + Spiel gegen   Matellia Metelen??

 

Sonntag

12.02.12

Taktische Einheit + Spiel gegen   Matellia Metelen??

 

Montag

13.02.12

Training

19.00

Mittwoch

15.02.12

Training

19.00

Freitag

17.02.12

Training

17.00

Samstag

18.02.12

Training

16.00

Sonntag

19.02.12

Karneval

 

Montag

20.02.12

Karneval

 

Mittwoch

22.02.12

Spiel gegen SV Langenhorst-Welbergen

19.30

Freitag

24.02.12

Training

17.00

Samstag

25.02.12

Spiel gegen FC Oldenburg

 

Montag

27.02.12

Training

19.00

Mittwoch

29.02.12

Training

19.00

Freitag

02.03.12

Training

17.00

Sonntag

04.03.12

Spiel in SuS Legden

13.00

Montag

05.03.12

Training

19.00

Mittwoch

07.03.12

Taktische Einheit

 

Freitag

09.03.12

Training

17.00

Sonntag

11.03.12

erstes Meisterschaftsspiel gegen Turo Darfeld II

 

Thomas Pech verlängert beim Sportclub Ahle

Der SC Ahle und Trainer Thomas Pech gehen im Sommer des nächsten Jahres in die dritte gemeinsame Saison. Verein und Trainer einigten sich unter der Woche auf eine weitere Spielzeit. Mit der jungen Ahler Mannschaft belegt Pech nach 15 Partien den 5. Tabellenplatz in der Kreisliga B mit 26 Punkten.

Am Sonntag, den 05.02.2011 um 11 Uhr nimmt Trainer Pech und sein Co-Trainer Heinz Weilinghoff beim Trainingsauftakt die Rückrunde im Angriff. Nach Freundschaftsspielen gegen Alder Weseke, SF Ammeloe, Union Wessum, Vorwärts Lette und FC Ottenstein beginnt die Rückrunde am 11.03.2012 mit einem Nachholspiel gegen die Reserve vom FC Epe.

Zur Spielzeit 2012/2013 möchte Thomas Pech zudem talentierte Spieler aus der eigenen A-Jugend in den Kader der 1. Mannschaft einbauen.

Kreisliga B, Saison 18/19

Kreisliga B 2018/2019

Unsere Sponsoren