U17 zwingt Buldern mit 6:0 in die Knie!

Unsere Juniorinnen setzen ihre Serie fort und kommen im vierten Auswärtsspiel in Folge zu einem Erfolg. 

Der SCA eröffnet an diesem Tag erneut den Spieltag und kann im Duell um den Spitzenplatz wieder vorlegen. Diesmal ging die Reise nach Buldern, wo man zuletzt doch ziemliche Schwierigkeiten hatte, seine Stärken ausspielen zu können. Und auch an diesem Tag sollte der Gegner für Sorgenfalten auf der Stirn der Ahler Mannschaft sorgen. Die gesamte erste Halbzeit war ereignisarm, viele Fehlpässe und kaum Torchancen führten zu einem 0:0- Halbzeitstand, den die Bulderaner Spielerinnen schon als Erfolg verbuchten.

Und auch der zweite Durchgang startete wenig erfolgsversprechend, lediglich die Torchancen wurden etwas klarer, aber Buldern hielt immer noch dagegen. In der 49. Spielminute dann das erlösende 1:0 dank kräftiger Unterstützung der gegnerischen Keeperin. Hanna Brüning schoss aus der zweiten Reihe zentral aufs Tor, wo die Torhüterin schon stand und den Ball aufnahm, allerdings flutschte das Spielgerät durch die Hände und Beine unglücklich ins Tor. Dieser Treffer löste dann sämtlichen Druck bei unserem Team und das konnte man spürbar merken. Die Pässe liefen flüssiger, es wurde konzentrierter gespielt und die Ruhe kehrte zurück. Buldern hingegen war aus dem Konzept und verlor ab der 63. Minute komplett den Faden. Zwischen der 63. und 67. Minute konnte Ahle den Turbo zünden und plötzlich 4 Tore erzielen. Den Anfang hierbei machte Hanne Lenting mit einem Gewaltschuss nach tollem Sololauf. Keine 60 Sekunden später stibitzte Merle Große Vestert den Ball der Torhüterin, spielte klug und mit Übersicht auf Hanne, die dann mit einem Heber über die rausgeeilte Torhüterin zum 3:0 erhöhte. Danach war Merle zweimal dran, beides mal war sie ungehindert zum Schuss gekommen. Den schönsten Treffer des Tages lieferte ebenfalls Merle Große Vestert drei Minuten vor dem Ende. Nach einem Foulspiel an ihr nahm sie sich selber das Spielgerät und verwandelte direkt aus 20 Metern hoch ins lange Eck. Die Torhüterin konnte einem Leid tun bei der Höhe des Ergebnisses, welches doch zu hoch ausgefallen ist. 

Stand jetzt sind unsere Juniorinnen weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz, allerdings hat JSG Hausdülmen/ TSG Dülmen bisher ebenfalls alle Spiele gewonnen und könnte punktemässig gleichziehen. Das Torverhältnis spricht aber klar für Ahle.

Torschützinnen: Merle Große Vestert (3), Hanne Lenting (2), Hanna Brüning (1) 

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 13.10., zuhause gegen SuS Olfen statt. Anstoß ist um 16:00 Uhr.

gez. Daniel Khoukaz

 

Autohaus Homölle

Kreisliga B, Saison 18/19

Kreisliga B 2018/2019

Unsere Sponsoren