Sportclub siegt klar gegen FC Oeding II

Am Sonntag konnte der Sportclub einen klaren 3:0 (1:0) einfahren. Dabei zeigte die Haverkock-Elf eine geschlossene Mannschaftsleistung, wobei der Sieg auch höher hätte ausfallen können. 

Die Gäste waren über weite Strecken des Spiels doch sehr harmlos. So hatte der Sportclub ein wenig Glück als die Gäste in der 41. Spielminute den Pfosten traf. Einmal musste Christian Amshoff gegen einen strammen Abschluss von Steffen Kuhlmann klären (76.). Ansonsten war es eigentlich nur dem Sportclub überlassen Abschlüsse zu erzielen. Gegen den kampfstarken Gegner dauerte es allerdings eine Weile bis die Mannschaft selber richtig gute Abschlüsse zu verzeichnen hatte. So gingen die Abschlüsse von Jens Amshoff und Thomas Büter noch weit am Tor vorbei (8./12.).  Nach einer Viertelstunde übernahm der Sportclub aber mehr und mehr das Kommando. So wurden die beiden Innenverteidiger hoch zugestellt und von Schücker und Büter sehr gut unter Druck gesetzt. So war es dann auch in der 20. Spielminute als ein Innenverteidiger im Aufbau den eigenen Sechser mit einen Pass in einem Zweikampf mit Thomas Büter verwickelte. Büter konnte Tobias Schücker frei spielen, dieser versetzte seinen Gegenspieler und schloss energisch zur 1:0 Führung ab. Danach lief der Ball besser durch den eigenen Reihen ohne aber im letzten Drittel zu glänzen. Eine 100 % sollte der SC aber noch bekommen, so konnte Thomas Büter frei gespielt werden, aber ihn verliessen frei vor dem Gästekeeper die Nerven und schoss das Spielgerät aus bester Position neben das Tor (42.). So ging es dann auch mit einer knappen Führung in die Pause. 

Nach der Pause wollte man dann die Aussenverteidiger der Oedinger früher stellen und den Gegner noch weniger Optionen zum Spielaufbau geben. Dieses Vorhaben zeichnete sich aus. Die Oedinger konnten sich jetzt nur noch mit langen Schlägen aus der Defensive befreien. So hatte Christian Vogelsang den ersten Abschluss der zweiten Halbzeit (47.). In der 50. Spielminute konnte Thomas Büter aus kurzer Distanz eine Hereingabe von Jens Amshoff nicht verwerten. Dann konnte Stefan Schücker einen langen Ball hinter die Abwehr der Oedinger spielen, die beiden Abwehrspieler waren sich nicht einig und so konnte sich Tobias Schücker durchsetzen und auf 2:0 ganz cool aufstocken (55.). Der Sportclub zog sich nun ein wenig zurück und überließ das Spiel nun den Gästen. Der SCA versuchte den entscheiden Konter zu setzten aber leider dauerte es bis zur 70. Minute bis sie sich wieder eine Chance heraus spielen konnten. Nach Doppelpass zwischen Amshoff und Wischemann konnte Amshoff nach innen ziehen und den Ball ins lange Eck schlenzen. Leider zielte dieser zu genau, so das der Ball unter die Latte statt ins Tor ging. Die Partie schlich so ein wenig dahin. Der Sportclub brauchte nicht und die Oedinger bissen sich immer wieder an der am heutigen Tag sehr stabilen Defensive die Zähne aus. Den letzten Konter nutzte der SCA zum 3:0 Endstand. Denn Jens Amshoff steckte zu Benedikt Wischemann durch, der präzise Tobias Haverkock bedienen wollte, dieser ließ aber unfreiwillig den Ball an sich passieren, doch am zweiten Pfosten schaltete Thomas Büter schneller als sein Gegenspieler und schloss zum Endstand ab (88.).  

In einem nicht hochklassigen B Liga Spiel setzte sich die Heimmannschaft ungefährdet mit 3:0 durch. Der Sportclub vergrößert den Abstand zu den Abstiegsplätzen und kann am nächsten Wochenende mit einem Derbysieg bei den SF Graes wieder den Anschluß an das Mittelfeld der Tabelle schaffen. 

Markierte den 3:0 Endstand: Thomas Büter

Münsterland Zeitung vom 15.10.2018

Westfälische Nachrichten: RWN stürzt den Spitzenreiter

Kreisliga B, Saison 18/19

Kreisliga B 2018/2019

Unsere Sponsoren