Unverdiente Niederlage gegen die TG!

Am Sonntag konnte der Sportclub trotz einer sehr engagiert Leistung keine Punkte an der Wittenbergstraße einfahren. Gegen den Tabellenführer konnte der SCA lange überzeugen und die TG Almsick vor vielen Aufgaben stellen. Die Begegnung ging am Ende jedoch mit 1:3 an die Gäste.

Leider fehlte am Ende das Quäntchen Glück was dem Gast an diesem Tag treu war. Unsere Mannschaft konnte gut die Räume verdichten und immer wieder gezielte Konter fahren. So hätte Tobias Schücker in der 13. Minute schon zur Führung treffen können. In der 24. Minute gelang dem Gast mit der ersten ernst zunehmenden Chance das 0:1, Daniel Wübken konnte nach einer Ecke nicht gestört werden und köpfte zur Führung ein. Aber schon in der 26. Minute war es erneut Tobias Schücker der nach feinem Zuspiel von Julian Feldhaus im eins gegen eins am Keeper der Gäste scheiterte. Der Sportclub blieb weiter aktiv musste dann aber zwei Schreckmomente durchstehen. Zuerst erlitt Florian Frömert eine Knieverletzung und nur wenige Minuten später Christian Vogelsang eine Oberschenkelverletzung, für beide Akteure kamen der A Jugendliche Louis Könning und Andre Leusing in die Partie. Und so passierte nicht mehr viel bis zum Pausentee. 

In der Halbzeit schwor unser Trainer das Team noch mal richtig ein. Den es schien einiges möglich zu sein. Die Gäste wurden nun früher attackiert und zu vielen Abspielfehlern gezwungen. So blieb Tobias Schücker in der 48. Minute noch ohne Torerfolg. Allerdings war er in der 54. Minute nicht mehr zu stoppen. Nach einem Sahnepass von Louis Könning war Tobi Schücker am Flügel frei gespielt worden und zog mit Tempo Richtung Tor der Almsicker, dann schaute er den Torhüter aus und traf zum verdienten 1:1. Dieses Ergebnis war mehr als verdient,  denn beim Gast schien nicht mehr viel zu laufen. Auch in der Folgezeit hätte der Sportclub durch Schücker und Büter die Führung erzielen können, wenn nicht sogar erzielen müssen.(60./61.) Und als dann Jens Amshoff von Louis Könning frei gespielt wurde, dieser frei vor dem Torhüter den Ball zu Tobias Haverkock rüber legen wollte, hatten alle den Jubelschrei auf den Lippen. Aber der bärenstarke Gästekeeper entwickelte sich zum besten Almsicker an diesem Tag, er reagierte mit einem großartigen Reflex und konnte das Zuspiel noch abfangen. Der Sportclub ließ sich nicht beirren und spielte weiter nach vorne. So vergab Jens Amshoff per Kopf nach Ecke von Könning den Führungstreffer, als ein Abwehrspieler noch im letzten Moment auf der Linie retten konnte. In der 70. Spielminute war es Stefan Schücker der nach einem Freistoß frei zum Koofball kam aber auch er am Keeper der Gäste scheiterte. In der 77. Spielminute kam es dann wohl zur spielentscheidende Szene, als die Almsicker mal einen Konter fahren konnten und Tino Samele zu viel Platz bekam, er nahm sich ein Herz und schoss aus 20 Metern auf das Tor. Der Sonntagsschuss schlug direkt unter dem rechten Winkel ein. Und somit gingen die Gäste erneut in Führung.  Der Sportclub versuchte es noch einmal mit langen Bällen aber der Gast stand jetzt tief und wartete auf Konter,  denn die Räume dazu waren jetzt da. Und so konnte in der 89. Minute Alexander Honvehlmann zum 3:1 einnetzen. In der Nachspielzeit hätte sogar Marc Erning noch erhöhen können. 

"Der Sportclub war über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner mit den klar besseren Chancen. Die Gäste erwischten sicherlich nicht den besten Tag und mussten lange um ihre 3 Punkte zittern. Allerdings muss man der Mannschaft ein großes Kompliment machen. Wenn man weiter so fightet und dabei so selbstbewusst Auftritt, werden die Punkte auch wieder eingefahren." so der Appel unsere Trainers nach dem Schlusspfiff.

Münsterland Zeitung vom 17.09.2018

Westfälische Nachrichten: Elfmeter kostet RWN eine Punkt

Kreisliga B, Saison 18/19

Kreisliga B 2018/2019

Unsere Sponsoren