Sportclub fährt ersten Saisonsieg ein!

Gestern Mittag war unsere erste Mannschaft zu Gast bei der Reserve von Fortuna Gronau. Und dort sollte der SCA am Ende nach einem 3:1 Auswärtserfolg endlich wieder dreifach punkten. 

Unsere Elf zeigte sich in diesem Vergleich an der Laubstiege stark verbessert in der Zweikampfführung und erspielte sich eine hohe Anzahl an Möglichkeiten. Leider wurden diese teils kläglich vergeben und so musste die Anwesenden unnötiger Weise bis zur Schlussphase warten bis unser Team den Deckel drauf machen konnte. Schon in der 5. Minute hätte Benedikt Fleer den Sportclub nach schöner Einzelleistung in Führung bringen können, doch sein Abschluss fand leider nicht den Weg ins Tor. In der der 13. und 15. Spielminute scheiterte Stefan Schücker jeweils nach Ecke von Jens Amshoff mit seinen Kopfbällen, die er leider beide neben das Tor köpfte. In der 18. Minute musste unser Keeper Christian Amshoff in aller höchster Not gegen Maximalian Holzhauer klären. Dann schloss Benedikt Fleer einen Angriff nach schöner Kombination zwischen Büter und Amshoff zum 1:0 ab. Danach verflachte die Partie ein wenig. Die Gronauer hatten mehr Ballbesitz konnten sich aber keine ernsthaften Chancen heraus spielen. Die letzte Chance im ersten Abschnitt besaß dann Rick Vügteveen, als er sich im Kopfballduell gegen Lütke Vestert behaupten konnte, der Kopfball war aber für Christian Amshoff keine große Herausforderung. 

Nach dem Seitenwechsel agierte die Fortuna aggressiver. Den ersten Abschluss hatte dann aber Thomas Büter für unsere Farben, der nach einem Eckball frei zum Schuss kam und aus kurzer Distanz am Fortunen Keeper scheiterte. Danach hätte Spielertrainer Tobias Haverkock im Alleingang die Führung ausbauen müssen. In der 70. Spielminute scheiterte er, nach feiner Vorlage von Amshoff, am Torhüter. Nur 5 Minuten später lief er erneut alleine auf das Tor zu, nachdem Julian Feldhaus ihn mit einem schönen Pass freispielte, leider versagten ihm die Nerven und er hob das Spielgerät zwar über dem Torwart aber auch über das Tor hinweg ins Toraus. Dieser Chancenwucher muss noch bestraft werden dachten sich wohl die Zuschauer aus dem Ahler Lager. In der 78. Minute lief dann Maximilian Holzhauer alleine auf Amshoff zu und schoss den Ball neben das Tor. Im direkten Gegenzug erlief Tobias Schücker einen Steilpass und drosch den Ball vor dem Gehäuse der Gastgeber, Tobias Haverkock konnte aber aus 3 Metern den Ball nicht ins Netz unterbringen. Dann fiel aber das längst überfällige 2:0. Nach einem Einwurf konnte Haverkock das Spielgerät behaupten und mit einem Pass durch die Schnittstelle Tobias Schücker bedienen. Der lief alleine auf den Torwart zu und ließ ihn keine Chance (80.). Als dann noch Thomas Büter auf Vorlage von Tobias Schücker das 3:0 erzielte war das Spiel endgültig entschieden (85.). Der aktive Jens Amshoff hätte das Ergebnis noch auf 4:0 erhöhen können, scheiterte aber an einem Gronauer Spieler der auf der Linie klären konnte. Im Gegenzug gelang der Heimmannschaft den Ehrentreffer zum 3:1 (90+1.) 

"Das Spiel war eine klare Steigerung auch wenn noch nicht alles rund lief. Gegen Kampfstarke Gronauer wurde aber über 90 Minuten alles angenommen. Wenn man aber die guten Chancen früher genutzt hätte, wäre das Spiel aber schon eher entschieden. Jetzt muss am nächsten Sonntag gegen den ASV Ellewick II nachgelegt werden." so unser Trainer zufrieden nach der Begegnung. 

In der aktuellen Tabelle nimmt der Sportclub nach dem ersten Dreier den 9. Tabellenplatz ein. 

Auch gestern ein sicherer Rückhalt: Christian Amshoff

Westfälische Nachrichten: ASC-Reserve chancenlos gegen RWN

Kreisliga B, Saison 18/19

Kreisliga B 2018/2019

Unsere Sponsoren