Erste Mannschaft rehabilitiert sich!

Erste Mannschaft rehabilitiert sich!

Nach der Niederlage am Sonntag beim FC Oldenburg zeigte unsere Mannschaft gestern Abend wieder ihr wahres Gesicht. Nach einem 0:2 Pausenrückstand drehte das Team auf und siegte verdient noch mit 4:2 Toren gegen SuS Stadtlohn III.

Dabei lief am Anfang der Partie vieles, wie am Sonntag, gegen den Sportclub. So gingen die Gäste bereits nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Als der Schiedsrichter dann in der 15. Spielminute auf den Punkt zeigte, wusste keiner warum er das tat. Selbst die Stadtlohner waren total verwundert über die Entscheidung. So zeigte der unsichere Schiedsrichter nachdem Andre Leusing beim Abschlagversuch den Stadtlohner Angreifer traf, auf den Elfmeterpunkt. Die Gäste ließen sich die Chance nicht entgehen und gingen mit 2:0 in Führung. Mit Wut im Bauch bzw. Beinen agierte der Sportclub nun viel agressiver  und konnte sich ab der 20. Spielminute klare Feldvorteile verschaffen. Zuerst Thomas Büter der mit einem Schuss aus der Distanz am Torhüter scheiterte. Danach hatten Andre Wenning und Tobias Haverkock per Kopf gute Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu markieren. Der sollte vor der Pause leider nicht mehr gelingen. Denn in der 40. Minute scheiterte der starke Thomas Büter leider am Pfosten. 

Unser Coach Tobias Haverkock spornte unsere Jungs an weiter aktiv zu bleiben, denn die Stadtlohner wirkten nicht mehr so frisch wie zu Beginn der Partie. Die Zuschauer sahen dann eine 2. Halbzeit die wohl möglich die beste Halbzeit der Saison war. Denn die Gäste waren in allen Belangen klar zweiter Sieger. So konnten die beiden starken Wenning und Amshoff einen Angriff auf den nächsten einleiten. Immer wieder wurden die schnellen Außenspieler Hermann Lenting und Tobias Schücker eingebunden. Die Lücken in der SuS-Abwehr wurden sehr gut ausgespielt und so kam der SCA zu einer Reihe von Möglichkeiten. So war Büter der kurze Entfernung am Torhüter scheiterte (48.) Als dann Tobias Haverkock den Anschlusstreffer erzielen konnte,  hatte der Schiedsrichter angeblich gesehen, dass der Torhüter den Ball in der Hand hatte. Das war leider nicht der Fall (53.). Nichts desto trotz spielte unser Team immer weiter nach vorne. Und dann fiel auch endlich der Anschlusstreffer. Tobias Schücker schlug eine Flanke scharf in den 16er, den Ball konnte Tobias Haverkock mit etwas Glück auf Thomas Büter ablegen. Dieser konnte den Ball aus der Drehung ins Tor schießen (57.). Nur zwei Minuten später zwang Stefan Schücker den Torhüter zu einer Glanzparade, als er einen guten Kopfball gerade noch parieren konnte. Danach konnte Jens Amshoff mit zwei Abschlüssen den Druck noch einmal erhöhen. Dann war es erneut Jens Amshoff der den Ball durchs Mittelfeld trieb einmal mit den Andre Wenning Doppelpass spielte und sich bis zur Grundlinie durchtanken konnte. Danach konnte er mustergültig für Tobias Haverkock auflegen,  der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste (72.). Jetzt wollte der Sportclub noch mehr, die Angriffsbemühungen der Gäste fanden in der zweiten Halbzeit kaum noch statt. Immer wieder versuchten sie zwar ihren Toptorjäger Christian Boll einzusetzen, aber dieser wurde quasi im ganzen Spiel isoliert. Und als dann in der 75. Minute Alexander Martin nach wiederholten Foulspiel (auch diese Entscheidung war höchst umstritten) die Gelb-Rote Karte sah, war es nur eine Frage der Zeit wann der  erlösenden Führungstreffer gelingen sollte. Und diese sollte dann auch nicht lange auf sich warten. Thomas Büter wurde am Strafraum freigespielt,  legte sich den Ball zurecht und konnte mit seinem schwächeren linken Fuss unten rechts ins Toreck vollstrecken (80.). In der 85. Spielminute dann wohl der flüssigste und schönste Angriff des Tages. Aus der eigenen Defensive heraus gelang der Ball zu Kapitän Andre Wenning der Christian Vogelsang schicken konnte, dieser passte von der Grundlinie zu Jens Amshoff der mit dem Rücken zum Tor und per Hacke den Ball auf Tobias Schücker verlängerte. Tobi musste nur noch den Ball über die Linie drücken. Danach passierte nichts mehr was den Sieg hätte gefährden können.

Unsere Mannschaft zeigte, obwohl des schweren Starts, ein starke Partie und kann am Sonntag mit einem Erfolg im Heimspiel gegen den ASV Ellewick II weiter Druck auf die Tabellenplätze vor ihnen ausüben. 

Thomas Büter konnte gestern zwei Treffer für den SCA erzielen.

Kreisliga B, Saison 18/19

Kreisliga B 2018/2019

Unsere Sponsoren