Halbzeitbilanz fällt positiv aus!

Nach nur 14 Spieltagen geht es für unsere erste Mannschaft in der Kreisliga B in die Winterpause. Es wird Zeit einmal gegen Ende des Jahres Bilanz für die Hinrunde der Spielzeit 2017/2018 zu ziehen...

...und diese fällt bis auf ein paar Wacklern zu Beginn der Serie und einen schwachen Abschluss im Derby bei RW Nienborg dennoch ausgesprochen positiv aus. Zum Abschluss der Hinrunde steht Platz 5 auf dem Papier. Dabei hat Tabellennachbar FC Epe II mit Trainer Bernd Meyer eine Partie mehr ausgetragen. Mit 26 Punkten und 36:29 Tore bei 8 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen ist unser Trainer Tobias Haverkock mit der Hinrunde zufrieden.

„Leider haben wir den Start total verschlafen, so musste man an den ersten 5 Spieltagen bereits 3 Niederlagen hinnehmen.“ so der Übungsleiter. "Dabei zeigte man bei Stadtlohn III und bei Fortuna Gronau II leider eine äußerst durchschnittliche Performance. Bei der 1:2 Niederlage gegen das Top-Team SG Gronau mussten wir eingestehen, dass man eigentlich chancenlos war." so Tobias weiter. 

Nach der Niederlage beim damaligen Spitzenreiter fing sich der Sportclub. Es wurden ein paar Dinge vom Trainer umgestellt; sowohl im Training als auch in der Spielvorbereitung wurden die gewohnten Einheiten ausgewechselt. Fortan lief es eindeutig besser. Nach dem 2:1 Sieg gegen FC Epe II war die Saison für Ahle dann eröffnet. So gelang der Mannschaft um Kapitän Andre Wenning eine eindrucksvolle Serie hinzulegen. Mit 7 Siegen und 2 Unentschieden in Folge, musste man sich nur mit dem Tabellenprimus aus Stadtlohn beim 1:1 und beim intensiven Derby bei Ortsnachbar SF Graes (2:2) die Punkte teilen. Unsere Mannschaft hat sich in dieser Zeit zu einem Verfolger der ersten 3 im Ranking entwickelt. Leider konnte man die Form im Derby bei den Rot -Weißen in Nienborg nicht bestätigen. "Das war mit Abstand das schlechteste Spiel das ich in Ahle erlebt habe" führte Tobi fort. "Weil wir aber an diesen Tag kein Hauch einer Chance hatten , konnte ich auch nicht lange über diese Leistung nachdenken." -:((

Rund 4 Wochen später hätte unser Trainergespann samt Mannschaft gerne das letztes Spiel beim SV Gescher mit einem Sieg abgeschlossen, doch leider musste das Spiel bei einer 2:1 Halbzeitführung nach Treffern von Amshoff und Vogelsang wegen starken Schneefalles abgebrochen werden. 

Nicht desto trotz, blickt der Sportclub auf ein gutes Halbjahr zurück. Die Truppe wird im neuen Jahr weiter hart arbeiten um möglichst viele Punkte an die Wittenbergstraße zu holen. Im gesamten Kalenderjahr 2017  sammelte der SC Ahle in 27 Ligaspielen starke 54 Punkte ein. Dieser Punkteschnitt soll nach Möglichkeit auch 2018 bestehen bleiben.  

Seit der Sommervorbereitung unterstützt Sven Rose unseren Trainer Tobias Haverkock und Betreuer Guido Thesing bei den Trainingseinheiten und an Spieltagen an der Seitenlinie. Der C Lizenz-Inhaber arbeitet eng mit unserem Trainer zusammen und unterstützt aktiv die Trainingsarbeit. 

Einen großen Beitrag leistet auch Co-Trainer Guido Thesing, der als gute Seele und als toporganisierter Fussballfanatiker jeden Sonntag einen reibungslos Spielablauf ermöglicht.  

Wenn alle weiter so an einem Strang ziehen, ist an Wittenbergstraße im kommenden Jahr einiges los. Denn der SCA-Anhang kann sich in der Rückrunde auf satte 11 Heimspiele freuen. 

"Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018" so unser Trainer abschließend. 

Der gesamte Sportclub teilt die Wünsche unseres Trainers und wünscht ihm und seinem Trainergespann sowie der gesamten Mannschaft im kommenden Jahr viel Erfolg. Zudem allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein paar schöne Stunden im Kreise der Familie und vor allem Gesundheit!!! Wir sehen uns an der Wittenbergstraße im neuen Jahr!!! Nur der SCA...!!!

WM 2018 KickTipp Spiel

Dinkelcup 2017

Unsere Sponsoren