Remis im intensiven Derby!

Gestern Abend stand das Nachholspiel gegen die Sportfreunde Graes auf dem Plan. Die sehr intensive Begegnung endete Leistungsgerecht 2:2 (1:2) Unentschieden

Dabei erwischte der Gastgeber einen Start nach Maß. Denn schon nach 4 Minuten konnte Andy Hercking im einen Traumtor die Führung erzielen. Im Anschluss er-spielten sich die Hausherren klare Vorteile und hatten durch Albers und Kleinfeld gute Einschussmöglichkeiten. Beide scheiterten an den bärenstarken Christian Amshoff. (12./15.) Diese beiden Chancen lösten bei unserer Mannschaft einen "Hallo wach Effekt" aus.  Nach und nach konnte der Sportclub sich im Mittelfeld ein Übergewicht erzwingen. Nach einem langen Einwurf von Thomas Schmiing gelang Tobias Schücker der noch etwas schmeichelhafte Ausgleich. Aber die Graeser kamen jetzt gar nicht mehr ins Spiel und unsere Mannschaft verdiente sich immer mehr den Ausgleichstreffer. Unsere Mannschaft gab im Mittelfeld den Ton an und hätte der Schiedsrichter nach dem Regelwerk entschieden, dann hätte Johannes Schulenberg nach einer Notbremse vorzeitig Duschen gehen können. Denn sein Trikotzupfer gegen Oldie Thomas Schmiing, wurde nicht als Notbremse ausgelegt, obwohl Tabsi ganz alleine durch war. Den folgenden Freistoß schoss Schmiing selber knapp links am Tor vorbei. In der 34. Spielminute sorgte dann Thomas Schmiing für die Führung für unsere Farben. Per Abstauber nach einer scharfen Ecke von Thomas Büter konnte er einnetzen. Dann passierte nichts mehr bis zur Pause.

In der zweiten Halbzeit blieb zunächst SC Ahle das bessere Team. Leider konnten Amshoff, Büter und Vogelsang sehr gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzen. Bei allen Aktionen hatten die zahlreichen Ahle-Anhänger den Torschrei auf den Lippen. Auch Thomas Schmiing konnte im Anschluß eine gute Möglichkeit nicht nutzen und somit keine Vorentscheidung herbeiführen. Jetzt drehte das Spiel wieder. Die Sportfreunde erhöhten den Druck und konnten sich binnen 5 Minuten zwei 100%ige Torchancen erspielen. Aber Benedikt Wesseling und Martin Laing scheiterten an Christian Amshoff, der bei Laing spektakulär klären konnte. Die Hausherren machten jetzt immer mehr Druck und drückten den Sportclub immer wieder tief in ihrer eigenen Hälfte. Doch die meist langen Bälle wurden heute immer wieder Beute von unseren Abwehrspielern Florian Frömert und Stefan Schücker. Als dann schon die 88. Spielminute lief fand so ein langer Ball von Kleinfeld am zweiten Pfosten Martin Laing als Abnehmer, leider ging Florian Frömert einwenig zu hart zu Werke und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Diesen verwandelte Benedikt Wesseling sicher zum 2:2 .

In der 5-minütigen Nachspielzeit vielen dann keine Tore mehr, so das das Spiel verdient mit einer Punkteteilung endete. Das Derby hatte es in sich. Es war ein hitzige aber nie unfaire Partie. Dabei zeigte der junge Schiedsrichter in vielen Szenen eine unglückliche Vorstellung und ließ dabei ein klare Linie gänzlich vermissen. Dennoch sollten sich einige Zuschauer aus beiden Lagern überlegen, ob der Umgang mit den Unparteiischen so wie geschehen angebracht ist. 

"Am Sonntag geht es gegen den ASV Ellewick II weiter. In diesem Spiel haben wir einiges wieder gut zu machen. Denn in im Rückspiel der letzten Saison zeigten wir wohl die schlechteste Saisonleistung. Außerdem möchten wir uns im oberen Drittel festsetzen. Da würden 3 Punkte wieder richtig gut tun." so unser zufriedener Spielertrainer nach der Begegnung im Nordiek. 

Hielt uns mit tollen Paraden im Spiel: Torhüter Christian Amshoff