Sportclub erkämpft Sieg gegen FC Epe II

Am Sonntag Abend gewann der Sportclub auch sein drittes Heimspiel gegen FC Epe II mit 2:1 (0:1). Der Sieg war in der Endabrechnung nicht unverdient aber doch am Ende der Begegnung ein wenig glücklich. 

Der SCA wollte zu Beginn aus einer defensiven Haltung heraus den Gegner zu Fehlern zwingen. Aus einem 4-4-2 mit zwei tiefen Viererketten wollte unsere Mannschaft das spielstarke Mittelfeld der Gäste nicht zur Entfaltung kommen lassen. Und das gelang den Hausherren in den ersten 25 Minuten ohne große Probleme. So war es dann auch Thomas Büter der den ersten Abschluss in der Partie hatte. Sein guter Abschluss wurde vom Torhüter entschärft. Der Gast versuchte immer wieder hinten heraus mit langen Diagonalbällen das Spielfeld zu Überspielen, doch die Bälle fanden zunächst ihren dankbaren Abnehmer in unseren starken Verteidigern. In der 37. Minute kam jedoch ein präziser langer Ball auf der linken Bahn durch, der Mittelfeldspieler konnte ohne großen Druck flanken und in der Mitte den Topschützen des FC bedienen. Amadip Singh hatte aus kurzer Entfernung wenig Mühe zum 1:0 einzuschieben. Danach verlor der Sportclub komplett seine Ordnung und lief den Gästen meist hinterher. So hatte man Glück das der FC vor dem Halbzeitpfiff nicht nachlegen konnte. 

Nach der Pause wollte der Sportclub aggressiver auftreten und die Zurückhaltung der ersten Durchgangs ablegen. Außerdem agierte das Team jezt aus einem 4-3-3 heraus, dass sollte sich dann auch auszahlen. Der FC wirkte überrascht das sie auf einmal durch unsere Akteure früh gepresst wurden. Was den Sportclub dann in die Karten spielte war sicherlich der frühe Ausgleich von Hermann Lenting (46.). Der Youngster traf aus kurzer Entfernung nach schöner Vorarbeit von Jens Amshoff. Und dieser sollte auch in der nächsten Aktion einer der Protagonisten sein. Nach schönen Doppelpass mit Thomas Büter stand Jens alleine vor dem Keeper der Gäste, der starke Schlussmann konnte mit einem guten Reflex zunächst gegen Amshoff klären. beim zweiten von Christian Vogelsang war der Torhüter dann geschlagen und die Mannschaft von Tobias Haverkock hatte die Partie mit einem Doppelschlag in kürzester Zeit gedreht. In der Folgezeit erspielten sich die Gastgeber klare Feldvorteile und der FC konnte sich nur ganz selten aus dem Druck lösen. Leider konnte man nicht das 3:1 nachlegen. So hatten Büter , Lenting und Amshoff noch beste Möglichkeiten die allesamt nicht verwertet wurden. In der Schlussviertelstunde riskierten die Eperaner noch mal alles, aber ohne nötige Durchschlagskraft. Bis 89. Spielminute als die Gäste einen Treffer erzielten den der Schiedsrichter aber wegen einem angeblichen Foulspiel am Fünf-Meter-Raum nicht anerkannte. 

"Mit einer bärenstarken 2. Hälfte siegten wir am Ende nicht ganz unverdient. Der FC konnte sich im zweiten Durchgang keine nennenswerten Chancen herausspielen" so unser sehr zufriedener Übungsleiter nach der Begegnung. In der Tabelle nimmt der Sportclub aktuell den 7. Tabellenplatz ein. 

Münsterland Zeitung vom 18.09.2017

 

Westfälische Nachrichten: SG verbringt ruhigen Nachmittag

Dinkelcup 2017

Kreisliga B, Saison 17/18

http://www.fussball.de/spiel/sc-ahle-sf-graes/-/spiel/020F43BPPG000000VS54898EVVII0TR2#!/section/stage

Wigger Versicherungsbüro

Wigger Versicherungsbüro

Unsere Sponsoren