SCA mit tollem Comeback im Pokal!

Der Sportclub Ahle erreichte am Samstag mit einem tollen Comeback den ersten Sieg im Pokal seit 6 Jahren. Nach 0:2 Rückstand zur Mitte der zweiten Halbzeit drehte unsere Mannschaft ein verloren geglaubtes Spiel in einem 3:2 Erfolg. Eine Klasse Leistung des Teams um Trainer Tobias Haverkock im zweiten Durchgang!!! 

Und das obwohl der SCA bis zur 60. Spielminute kaum im Spiel war und der Gast aus Dülmen bis dahin das komplette Spiel im Griff hatte. Die Gäste zeigten sich von Beginn an spiel-bestimmend mit einigen Abschlüssen aus der zweiten Reihe. Unser Mittelfeld wurde immer wieder überspielt, da unsere Jungs den Gegenspielern zuviel Platz zum Kombinieren ließen. Und so viel dann auch in 33. Spielminute das verdiente 0:1. Ein langer Einwurf ging an Freund und Feind vorbei auf den zweiten Pfosten wo der Dülmener Mittelstürmer aus kurzer Distanz nur noch zur Pausenführung einschieben musste.

In der Pause wurde dann auch umgestellt, sowohl taktisch als auch personell nahm unser Trainer Veränderungen vor. Für Hermann Lenting ging der körperlich starke Stefan Menke in die Sturmspitze. Zudem kam Julian Feldhaus für den verletzten Thomas Büter ins Spiel. Das Spiel unserer Mannschaft wurde dann auch besser. Es wurden zunächst viel mehr Zweikämpfe gewonnen ohne jedoch sehenswerte Abschlüsse erzielen zu können. In der  60. Spielminute vollendete die DJK einen perfekt vorgetragenen Konter zum 0:2. Der Gast sah jetzt aus wie der sichere Sieger und hätte auch das vorentscheidende 0:3 erzielen können. Im Gegenzug gab es dann einen Freistoß aus 20 Metern für den SC Ahle. Diesen Freistoß konnte Stefan Schücker direkt verwandeln (73.). Jetzt ging ein Ruck durch das Team und jeder Spieler glaubte daran das heute noch was gehen kann. Thomas Rottmann wurde eingewechselt und Andre Wenning wurde ins Mittelfeld versetzt um noch mehr Druck auf den A-Ligisten auszuüben. Unserer Mannschaft spielte nun mit starkem Pressing um noch weitere Möglichkeiten zu generieren. In einer solchen Situation kamen Stefan Menke und Jens Amshoff an den Ball. Menke spielte das Leder in den Lauf von Amshoff der zum umjubelten 2:2 ausgleichen konnte (76.). Trotz des Doppelschlages versuchten die Gäste weiterhin den Spielaufbau durch ihre eigenen Abwehrreihen zu gestalten. In einer solchen Situation eroberte, der zur Pause eingewechselte, Julian Feldhaus das Spielgerät und leitete somit den Siegtreffer ein. Julian konnte den in die Spitze startenden Tobi Schücker bedienen, dieser wurde im letzten Moment vom Torhüter der Gäste abgelaufen. Zu Ungunsten des Torhüter konnte seine Rettungstat von Stefan Menke abgefangen werden, der aus 35 Metern!!! direkt ins Tor traf (89.). Nach dem Traumtor von Stefan war der Jubel kaum zu stoppen. Der Sportclub musste dann noch 6 Minuten Nachspielzeit überstehen und konnte am Ende über das Comeback des Jahres jubeln. 

Da der SC Ahle für die 2. Runde ein Freilos besitzt, befinden wir uns bereits im Achtelfinale des diesjährigen Pokals. Gegner ist dann der Sieger aus der Begegnung der A-Ligisten FC Ottenstein gegen den ASC Schöppingen. Das Achtelfinale soll am Donnerstag, den 21.09. stattfinden. 

Weitere B-Ligisten waren ebenfalls am Wochenende im Pokal-Einsatz. Während die Sportfreunde Graes und Rot-Weiß Nienborg mit klaren Heimniederlagen die Segel streichen mussten, siegte Eintracht Stadtlohn im Elfmeterschießen und die wiedererstarkte Spielgemeinschaft Gronau nach regulärer Spielzeit und zogen somit in die zweite Runde ein.  

Erzielte mit einem Traumtor den umjubelten 3:2 Endstand: Stürmer Stefan Menke

Münsterland Zeitung vom 31.07.2017

 

Westfälische Nachrichten vom 31.07.2017 

 

 

Dinkelcup 2017

Kreisliga B, Saison 17/18

http://www.fussball.de/spiel/sc-ahle-asv-ellewick-ii/-/spiel/020F43BJES000000VS54898EVVII0TR2#!/section/stage

Wigger Versicherungsbüro

Wigger Versicherungsbüro

Unsere Sponsoren