Spannendes Derby endet 2:2 Unentschieden!

Das Derby zwischen den Sportclub und den Sportfreunden aus Graes endet am Donnerstag Abend mit 2:2 Unentschieden.

Dabei wusste unser Coach Tobias Haverkock schlussendlich nicht ob er stolz oder enttäuscht über das Ergebnis sein sollte. Stolz war er sicherlich darüber, dass man sich nach katastrophalen 25 Minuten zu Beginn der Partie zurück in das Spiel kämpfte und im 2. Durchgang Torchancen im Minutentakt herausspielen konnte. Enttäuscht sicherlich, dass man die ersten 25 Minuten zu keinen Zeitpunkt die passende Derbyeinstellung gefunden hat und trotz einer guten zweiten Hälfte nicht zum dreifachen Punktgewinn kam. So war es dann auch zwangsläufig, dass Martin Laing in der 19. Minute die bis dahin absolut verdiente Führung für die dominierenden Gäste besorgte. Seinen schönen Distanzschuss konnte unser Torhüter Christian Amshoff nicht entschärfen. Das Leder schlug aus gut 18 Metern in den rechten Torwinkel ein. Die Graeser drückten weiter auf das 2:0, konnten sich aber keine wirklich gefährlichen Torchancen herausspielen. Die beiden Innenverteidiger Fleer und Schücker verdienten sich in den ersten 30 Minuten bzw. im gesamten Spiel die Note 1. Immer wieder gewannen die beiden wichtige Zweikämpfe im letzten Drittel des Feldes und sorgten dafür, dass der Sportclub im Spiel blieb. Und so kam der SC immer besser in die Zweikämpfe und die Spielanteile kippten ein wenig. Andre Wenning hatte dann auch in der 32. Spielminute den ersten Abschluss. In der 41.Minute wurde Stefan Menke am Flügel frei gespielt, der Mittelstürmer bediente Thomas Büter mustergültig so das er den Ball ins Netz einschieben konnte. Damit ging der Sportclub mit einem blauen Auge und einem Unentschieden in die Kabine. 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das der Graeser. Schon in der 48. Minute lief Tobias Schücker alleine auf Andre Büning zu und musste den Ball eigentlich nur einschieben, aber Tobi legte den Ball uneigennützig quer zu Stefan Menke.  Leider fehlte den Ball die letzte Präzision und schärfe so das ein Graeser klären konnte. Die nächste Chance hatte dann Jens Amshoff, doch leider ging sein Schuß am Tor vorbei.  Dann war es wieder Tobi Schücker der wiedermal alleine auf Andre Büning zulief und dieses mal abschloss, doch der Keeper konnte mit einer großartigen Fussabwehr den Ball parieren. Nach schöner Vorarbeit von Jens Amshoff stand dann Thomas Büter alleine vor dem Tor der Graeser aber auch er konnte die Nerven nicht behalten und verzog aus kurzer Distanz. In Mitten dieser Drangphase gelang es den Sportfreunden einen Konter zur 2:1 Führung zu nutzen. Den ersten und auch einzig ernst zunehmenden Angriff in der 2. Halbzeit schloss der quirlige Mittelstürmer Benendikt Wesseling gekonnt ab. Wer gedacht hat das die der Ahler Moral gebrochen war, der sollte sich eines anderen belehren lassen. Denn der Sportclub spielte einfach weiter als ob nichts passiert wäre. Außerdem wurde das Spiel jetzt noch offensiver, aus dem 4-1-4-1 wurde ein 3-5-2 und das sollte auch die richtige Wahl gewesen sein. Die Gäste konnten sich vom Dauerdruck der Gastgeber nicht mehr befreien. Leider konnte nur noch ein Tor durch Thomas Büter in der 88. Spielminute erzielt werden. In einem intensiven Derby war der Punkt für die Ahler zu wenig. Aber man muss auch zugeben, dass die Gäste eine bärenstarke Anfangsphase hatten und das man kurz vor Ende erst den Ausgleich geschossen hat. Der Sportclub ist jetzt seit dem Hinspiel gegen Eintracht Ahaus II ungeschlagen. Die Mannschaft von Eintracht-Trainer Frank Wegener ist dann auch Gast im nächsten Heimspiel in Ahle. "Das ist schon eine bemerkenswerte Serie die wir zurück gelegt haben" so unser Trainer nach der kurzweiligen Begegnung. "Aber diese soll auch am nächsten Sonntag weiterhin Bestand haben. Denn das Selbstbewusstsein ist im Moment einfach vorhanden. Allerdings dürfen wir uns nicht wieder solche 25 Minuten leisten wie gegen die Graeser" so unser Übungsleiter.

Aufgrund der tollen zweiten Halbzeit muss sich unser Team auch vor dem Spitzenreiter Eintracht Ahaus II nicht verstecken. Bei einer besseren Chancenverwertung ist sicherlich auch gegen die Jungs aus dem Stadtpark etwas möglich. In der begradigten Tabelle nimmt der Sportclub nach 24 Spielen den 6. Tabellenplatz einNur der SCA...!!!

Die Innenverteidiger Bendekikt Fleer (links im Bild) und Stefan Schücker zeigte im Derby eine starke Vorstellung.

Münsterland Zeitung vom 15.04.2017

Münsterland Zeitung vom 18.04.2017

 

Westfälische Nachrichten: Der Kapitän rettet das Remis

Westfälische Nachrichten: Faruk Tan meldet sich bei SG Gronau zurück

Dinkelcup 2017

Kreisliga B, Saison 17/18

http://www.fussball.de/spiel/sc-ahle-asv-ellewick-ii/-/spiel/020F43BJES000000VS54898EVVII0TR2#!/section/stage

Wigger Versicherungsbüro

Wigger Versicherungsbüro

Unsere Sponsoren